Dreharbeiten bei WHKD Norderstedt

Am Donnerstag, den 07.12.2017, kam das Fersehteam vom Norderstedter Sender NOA4 zu uns und wir haben ca. eineinhalb Stunden Fragen beantwortet und Auschnitte unseres Kung Fu-Stils gezeigt. Wir freuen uns auf den fertig geschnittenen Beitrag und bedanken uns auf diesem Wege noch einmal ganz herzlich bei NOA4!

Ocean 6 am Weissenhäuser Strand

Das Ocean 6 2017 ist Geschichte. Mit vielen anderen Schulen des WHKDs
trafen wir uns am Freitag Abend um ein gemeinsames Trainingswochenende zu genießen. Von Freitag bis Sonntag fanden mehrere Einheiten Training statt, bei denen für alle der etwa 100 Teilnehmer etwas dabei war und jeder auf seine Kosten kam. Von einem knackigen Aufwärmen über Techniken, Eskrima bis hin zu Bodenkampf und Formen war alles dabei. Aber auch für Entspannung war im ansässigen Schwimmbad gesorgt.
Mit vielen neuen Ideen und Anregungen ging es Sonntag Abend wieder Richtung Heimat.

Nordlichter-Seminar 2017

Auch dieses Jahr war das Nordlicher Seminar in Klein Rönnau bei Sifu Jürgen wieder ein voller Erfolg. Samstag Vormittag um halb eins begann in der großen Turnhalle nach einem gemeinsamen Angrüßen und Aufwärmen das Training. Jeder konnte selbst entscheiden, ob er an seinen Formen weiter arbeiten, eine neue erlernen wollte oder sich lieber auf seine Techniken konzentrierte. Bis 18 Uhr hatten wir genug Zeit, alles in Ruhe aufzuarbeiten und zu verbessern. Zurück in der Schule von Sifu Jürgen gab es bei gemütlichem gemeinsamen Zusammensitzen Abendessen. Auch danach konnte man sich noch für eine von drei Gruppen (Eskrima, Dehnen und Tai Chi) entscheiden, gegen 12 machte dann aber auch der letzte das Licht aus, um für den kommenden Trainingstag fit zu sein. Der Sonntag startete mit einem gemeinsamen Frühstück und um halb acht ging das Training weiter, dieses Mal in drei Stationen (Waffen, Formen und Techniken), die stündlich rotiert wurden. Um halb 12 grüßten wir gemeinsam ab und traten erschöpft, aber glücklich die Heimreise an. Wir freuen uns auf das nächste Seminar!

Trainingspause über die Feiertage

Der 14.12 (Donnerstag) ist unser letzter Trainingstag in diesem Jahr!

Weiter geht es für die Erwachsenen am 04.01.2018 (Donnerstag) und für die Kinder am 08.01.2018 (Montag).

WHKD Norderstedt jetzt auch in der Zeitung

In der Ausgabe vom 18.10.2017 vom Heimatspiegel Norderstedt fand man uns jetzt auch in der Zeitung:

 

Weltmeister lehrt Wun Hop Kuen Do

Norderstedt cbl    Was wie ein Zungenbrecher klingt, ist einer der angesagtesten Kung Fu-Stile: Wun Hop Kuen Do. Kein geringerer als der amtierende Weltmeister hat vor wenigen Wochen in Norderstedt die erste Schule für diese Kampfsportart im Gesundheits- und Sportpark im Kösliner Weg 3 eröffnet.

Sihing Oliver Hasselfeld ist einer von bundesweit 162 Trägern des Schwarzgurtes, der höchsten sportlichen Auszeichnung, und lehrte bisher in Hamburg-Bahrenfeld, wo er unter Prof. Winfried Joszko auch seine Ausbildung erhielt. „Ich habe mir mit meiner eigenen Schule in Norderstedt einen Traum erfüllt“, sagt der 27-Jährige Quickborner.

Wun Hop Kuen Do Kung Fu ist die Kunst des kombinierten Faustkampfes und enthält Stilelemente aus Karate, Ju-Jutsu, Kenpo, Chinese Boxing (Tangso Doo entfernen) und philipinischem Stockkampf (Eskrima). Neue extreme und ausdrucksvolle Methoden für den Straßenkampf als auch den Wettkampf fließen in die effektive Selbstverteidigung ein, die vom Bodenkampf über Akrobatik bis zum Umgang mit Waffen reicht.

„Wun Hop Kuen Do eignet sich für jedes Alter und jeden Fitnessgrad, auch ‚Sportmuffel’ erleben schnell Erfolgsmomente, da bei uns der Spaß im Vordergrund steht“, betont Sihing Oliver Hasselfeld. Er bietet montags von 18 bis 19 Uhr Unterricht für Kinder ab sechs Jahren an, Erwachsene trainieren montags und donnerstags von 19 von 20 Uhr im neu gestalteten „Kwoon“ (Trainingsraum). Anfänger und Fortgeschrittene sind willkommen; zwei Wochen darf kostenlos „geschnuppert“ werden.

Infos zu Wun Hop Kuen Do Norderstedt im Kösliner Weg 3 im Gesundheits- und Sportpark Norderstedt unter Tel. 0151/431 294 91 und www.whkd-norderstedt.de.

 

Quelle: www.umschau.de

Bayrische Meisterschaften 2017 in Giebelstadt

Am Freitag, den 06.10.17 trafen wir uns mit zwei Schülern aus unserer Mutterschule Bahrenfeld, um uns mit Sack und Pack auf den Weg nach Giebelstadt bei Würzburg zu machen. Seit mehreren Wochen freuten wir uns auf das Turnier, dass den folgenden Samstag stattfinden sollte. Nach fast sieben Stunden Fahrt – davon etwa zwei Stunden Stau – kamen wir endlich in unserem Hotel an. Mit entspanntem Ausschlafen am Wochenende hatte das aber nicht viel zu tun, denn schon um acht Uhr morgens hieß es für uns Aufbruch zum Turniergelände. Eine große Sporthalle und viele sehr freundliche Kampfsportler erwarteten uns und nach der Anmeldung wurden wir aufgrund des Logos auf den T-Shirt´s schon vom Veranstalter entdeckt und angesprochen. Zügig ging es auch schon mit den ersten Starts in der Kategorie Formen los und bereits hier waren alle unserer Teilnehmer sehr erfolgreich. Auch im Kämpfen riss die Siegesserie nicht ab und der Kofferraum, welcher durch drei Mal Safeties und einen Haufen Taschen sowieso schon mehr als voll war, erweiterte sich durch neun Pokale. Zum Abschluss können wir nur sagen, dass wir an einem sehr freundlichen, familiären und gut organisierten Turnier teilnehmen durften, auf welches wir uns für das kommende Jahr bereits jetzt freuen.

WHKD Schulen Norderstedt und Bahrenfeld

Sihing Oliver Hasselfeld:
1. Platz Form Schwarzgurte
1. Platz Waffen Schwarzgurte
1. Platz Semikontakt Schwarzgurte

Rahel Piontek :
2. Platz Form bis Grün

Christian Bauer:
1. Platz Leichtkontakt +80kg
1. Platz Semikontakt bis Orange +80kg

Thiemo Lack:
1. Platz Waffen bis Grün
1. Platz Form bis Grün
1. Platz Semikontakt bis Grün

Bald geht es los

Bald geht es los, jetzt auch Wun Hop Kuen Do in Norderstedt. Wir freuen uns, Euch ab dem 09.10.2017 im Gesundheits- & Sportpark Norderstedt begrüßen zu dürfen.

Natürlich sind die ersten zwei Wochen Probetraining für Euch kostenlos!

Kommt vorbei und werdet Teil der WHKD Fight&Family Community.

Sihing Oliver Haßelfeld